Mantrasingen

In der indischen Spiritualität gilt die Rezitation und das Singen von mantras seit Jahrtausenden als geeigneter Weg, unseren unablässig umher wirbelnden Geist zu zentrieren und zu beruhigen, um letztendlich zu dem zurückzufinden, was bzw. wer wir wirklich sind.

Die Wirkung eines mantras entfaltet sich durch seine vielfache Wiederholung und durch die besondere Klangstruktur der altindischen Sprache (sanskrit), in der die meisten mantras verfasst sind.
Die Kombination mit herzöffnenden, westlich beeinflussten Melodien, macht es leicht, ganz entspannt ins Singen einzutauchen.
Dabei können Gefühle tiefer Freude, des Loslassenkönnens und des Aufgehoben- und Verbundenseins in der Gruppe entstehen.
Da beim Singen keine Alltagsgedanken Platz haben, erlebt man den zutiefst heilsamen Zustand, ganz im Hier und Jetzt zu sein, der in unserem oft so hektischen und überfrachteten Alltag immer seltener wird.
Dass Mantrasingen nicht nur dem Wohlbefinden dient, sondern auch gesundheitsfördernde Wirkungen zeigt, ist längst durch wissenschaftliche Studien belegt.

Besonders das zyklische Singen beeinflusst nachweislich viele physiologische Prozesse. Eine Wirkung des Singens besteht zum Beispiel darin, dass sich unsere Atmung verlangsamt und vertieft und unser Körper besser mit Sauerstoff versorgt wird, was insgesamt zu einer Senkung des Blutdrucks und einer Verlangsamung der Herzfrequenz führen kann.
Dadurch kommen wir in einen Zustand der tiefen Entspannung, in dem Körper und Geist loslassen können. Stress wird reduziert, die Selbstheilungskräfte aktiviert. (Lesetipp: Wolfgang Bossinger, Die heilende Kraft des Singens.)
Im Repertoire sind neben den indischen mantras auch tibetische mantras und wunderschöne mantras aus dem Sikhismus.

Singerfahrung oder Notenkenntnisse sind nicht notwendig.

Mantrasingen in Ulm:
Mantrasingen am Freitag Abend in der Gesundheitsakademie/Yogazentrum der Ulmer Volkshochschule.
Termine bitte auf meiner homepage unter Termine nachschauen.
Anmeldungen über die Volkshochschule Ulm
unter Tel: 0731 1530 15 oder per Email: info@vh-ulm.de